Geschichte

1903
wurde erstmals unter Federführung des Turnvereins Fahrnau am Fasnachtssonntag ein Umzug mit anschliessendem Fasnachtskränzchen durchgeführt.
1924
war es der Männergesangverein Fahrnau, der nach den Wirren des 1. Weltkrieges wieder Fasnachtsveranstaltungen organisierte. Bis zum Jahre 1954 waren dann die Fasnachtsaktivitäten in Fahrnau unterbrochen.
1954
konnte durch die Initiative der Fahrnauer Familie Fehrenbach in Fahrnau die Fasnacht wieder aufleben.
1955
war es dann wieder der Männergesangverein Fahrnau, der die Organisation des Fahrnauer Fasnachtsgeschehens übernahm.
1959
gründete sich aus den vier Vereinen: Fußballverein, Gesangverein, Musikverein und Turnverein die Gesellschaft "Vier unter einem Hut".
1962
führte Karl Schmid mit den Verantwortlichen der Gesellschaft "Vier unter einem Hut" Verhandlungen, die zum Ziel hatten, in Fahrnau eine Fasnachtsgesellschaft zu gründen.
Am 22. November 1962 um 20.11 Uhr fand dann die Gründungsversammlung der Fasnachtsgesellschaft Fahrnau im Hotel Krone Fahrnau statt.
Karl Schmid wurde von den Versammlungsteilnehmern zum Präsidenten gewählt.
Im gleichen Jahr wurden die Gruppen Düfzelgeister und Bürgerwehr aus der Taufe gehoben.
Der erste Zunftrat im Jahr 1962
Schmid, Karl (Präsident)
Meier, Herbert (Stellvertreter und Kassierer)
Celinsek, Rolf (Schriftführer)
Drumm, Jakob (Requisitenverwalter)
Heuting, Heinz (Zeremonienmeister)
Siegel, Gerhard (Elferrat)
Glatt, Hansjörg (Elferrat)
Corsten, Reiner (Elferrat)
Hilf, Hanspeter (Elferrat)
Wagner, Hanspeter (Elferrat)
Aleth, Wolfgang (Elferrat)
Gries, Gerhard (Beisitzer)
Würger, Fritzkarl (Beisitzer)
Stöffler, Günther (Beisitzer)
Bollschweiler, Karlheinz (Beisitzer)
Waibel, Rainer (Beisitzer)
Faller, Regina (Beisitzerin)
1963
Man beschloss bereits am 16.02.1963 den 1. Zunftabend durchzuführen, d.h. innerhalb von 11 Wochen ein 2,5 stündiges Programm auf die Beine zu stellen. Widererwarten wurde der 1. Zunftabend in Fahrnau ein voller Erfolg.
Stacks Image 3489
1969
wurde die FGF in den Verband Oberrheinischer Narrenzünfte aufgenommen.
1969
beschloss die Generalversammlung der FGF, einen Fanfarenzug zu gründen und die finanziellen zur Beschaffung von Instrumenten und Uniformen bereitzustellen.
1974
war die FGF Ausrichter des 30. Konvents des VON.
Der Konvent wurde von den Verantwortlichen der FGF hervorragend organisiert und die Delegierten fühlten sich in Fahrnau wohl.
1977
war das Gründungsjahr für die Gruppe Bättelsäcke, deren Häs ebenfalls historischen Ursprüngen in der Fahrnauer Dorfgeschichte nachgebildet wurde.
1978
wurde Walter Lais zum Präsidenten gewählt.
Karl Schmid, der Gründer der FGF, wegen seiner immer und für jeden wohltuenden Ratschläge von Allen nur liebevoll "Schmid Karle" genannt, wurde für seine großen Verdienste um die Fasnacht und die FGF zum Ehrenpräsidenten ernannt.
1981
wählte die Generalversammlung Reinhold Fetscher zum Präsidenten.
Sechs Jahre stellte er der FGF sein immenses Organisationstalent zur Verfügung und setzte mit seinen Auftritten an den Zunftabenden Glanzlichter.
1982
konnte die Gruppe Wuhrchnächt, die 1981 gegründet wurden, offiziell vorgestellt werden.
Auch diese Gruppe kann sich auf historische Ursprünge in der Fahrnauer Geschichte berufen.
1987
konnte die FGF ihr 25jähriges Jubiläum mit einem Festbankett, einem glänzenden närrischen Abend in der Stadthalle Schopfheim und einem Jubiläumsumzug von Fahrnau nach Schopfheim feiern.
Adolf Schilling übernahm an der Generalversammlung das Amt des Präsidenten.
Stacks Image 3505
1989
wurde Ulrich Hermann als Nachfolger von Adolf Schilling, der aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr kandidierte, zum Präsidenten der FGF gewählt.
1997
wählte die Generalversammlung Frieder Burger zum neuen Präsidenten.
2001
Seit Februar 2001 ist die Fasnachtsgesellschaft Fahrnau weltweit im Internet erreichbar.
2002
besteht die FGF seit 40 Jahren.
2003
Angelo Turturro wird zum neuen Präsidenten gewählt.
2012
feiert die Fasnachtsgesellschaft 50jähriges Bestehen.
2013
Christian Leisinger wird neuer Präsident der Fasnachtsgesellschaft.
2015
Die Homepage der Fasnachtsgesellschaft bekommt ein neues Gewand!